lorem ipsum dolor sit


Pfarrbüro              0231/350989   

E-Mail: st-josef@arcor.de

Web: www.st-josef-nette.de          www.st-josef-nette-online.de

Bürozeiten:

Mo - Mi.    7.45 - 11.45                      

Do.             7.45 - 10.45                     

Fr. Geschlossen


Chronik 1993 bis1994


                             


Einführung von Pfarrer Stahl am 12. September 1993.

zurück zur Chronik

1993

Am Sonntag, dem 04. Juli verabschiedet die St. Josefgemeinde ihren Pfarrer Heinrich Huneke. Nach dem Festhochamt lädt der scheidende Pfarrer zu einem Abschiedsempfang ins Gemeindehaus ein. Nach 27 Jahren seelsorglichen Wirkens in St. Josef tritt er ab dem 01. August in den Ruhestand in seiner Heimat Bad Driburg. Die Gemeindemitglieder haben ihm viel zu verdanken und

wünschen alles Gute und Gottes Segen für die Zukunft.

Zum 01. August wird der bisherige Vikar von Lütgendortmund, Uli Stahl, zum Pfarrer in St. Josef ernannt.Die umfassenden Renovierungsarbeiten gehen zügig voran, so dass das Pfarrhaus  bis zur Einführung bezugsfertig ist.



Am 12. September führt Dechant Herbert Zobel den neuen Pfarrer Uli Stahl in sein Amt ein. Anschließend ist die gesamte

Gemeinde zum Empfang geladen. Der neue Pfarrer bittet die Gemeinde, ihm mit ihrem Gebet u begleiten.

Im Jahre 1993 werden erstmals vier Kommunionhelferinnen in ihren Dienst eingeführt. Ebenfalls finden Pfarrgemeinderatswahlen statt.

Am Ende des Jahres legt Rendant Wilhelm Herman nach 41 jähriger Tätigkeit sein Amt als Finanzverwalter der St. Josefgemeinde nieder. Er ha sich all die Jahre für zahlreiche Baumaßnahmen eingesetzt und hervorragende Arbeit geleistet.

1994

Nach zehnjähriger Tätigkeit gibt Hiltrud Grützenbach ihr Amt als Pfarrsekretärin auf. Ihr folgt Brigitte Kroll, welche die Aufgabe bis heute ausübt.

Auf Initiative des Küsters Andreas Dolata wird eine Her-Jesu Figur aus dem Abstellkeller restauriert und im August wieder i n der Kirche aufgestellt.