lorem ipsum dolor sit


Pfarrbüro              0231/350989   

E-Mail: st-josef@arcor.de

Web: www.st-josef-nette.de          www.st-josef-nette-online.de

Bürozeiten:

Mo - Mi.    7.45 - 11.45                      

Do.             7.45 - 10.45                     

Fr. Geschlossen


                             







Gemeinde mit 2200 Mitgliedern

■  Die katholische Sankt-Josef-Kirchengemeinde in Nette umfasst etwa 2200 Mitglieder.

■  Pfarrer Uli Stahl hatte auch eine handgeschnitzte Weihnachtspyramide aufgestellt.

■  Die Einnahmen des Weihnachtsmarkts werden für kirchliche Belange in der Gemeinde      verwendet


Weihnachtsmarkt am 3. Adventsonntag dem 15.12.2013

NETTE. Großer Andrang beim Weihnachtsmarkt der katholischen Sankt-Josef-Gemeinde am vergangenen Sonntag:„Rund 300 Besucher werdenes heute wohl werden“, schätzte Pfarrer Uli Stahl nach dem Hochamt am Vormittag, das er unter das Motto „Gaudete!“ (Freuet Euch!) gestellt hat.

Weihnachtsmarkt von Sankt Josef gut besucht / Christbäume aus dem Sauerland zu kaufen

Elefanten und Kamel in der Krippe

Die Pfarrer Uli Stahl (hinten r.) und Hubert Werning (hinten

Mitte) mit Nikolaus und Gemeindemitgliedern. RN-Foto Schütze

Seit 40 Jahren Priester Der gemischte Chor Westerfilde und sein Nachwuchs, die „Colour Beats“, begleiteten die Messe musikalisch. „Die Kirchenbänke waren voll besetzt“, sagte der Geistliche, der seit zwei Jahrzehnten die Gemeinde seelsorgerisch betreut. Und noch ein Jubiläum stand am Sonntag in seinem Kalender: „Heute vor 40 Jahren bin ich zum Priester geweiht worden.“ Seit rund 25 Jahren veranstaltet die Sankt-Josef-Gemeinde an der Friedrich-Naumann-Straße ihren Weihnachtsmarkt.Pfarrer Stahl: „Wir haben ein eingespieltes Team, auf das ich mich vollverlassen kann.“ Nach dem Gottesdienst gab es Bratwurst, Suppe oder Matjesbrötchen an den Ständen auf

dem Kirchplatz.

Wer noch keinen Christbaum im Wohnzimmer hat, konnte sich ein schönes Exemplar gleich neben der Kirche aussuchen. „Jedes Mal fahren wir am Tag vor unserem

Weihnachtsmarkt in meine alte Heimat Gerlingen bei Wenden“, erklärt Uli Stahl, der aus dem Sauerland stammt. Einige Gemeindemitglieder helfen dem Pfarrer, die Tannen von dort nach

„Die Bäume werden eigens für uns kurz vorher geschlagen.“ Der Verkauf sei gut gelaufen, sagte er.

Nette zu bringen.

Besonderes Schmuckstück

Ein besonderes Schmuckstück, das sich sonst im Gemeindebüro des Pfarrhauses befindet, hatte Stahl im Gemeindesaal aufgebaut: Eine Krippe, deren Figuren von der bekannten Südtiroler Kunsthandwerkerfamilie Tschager stammen. Unerwartet trifft der Betrachter dabei auch auf zwei Elefanten und ein Kamel. „Das zweite befindet sich bei mir zur Reparatur in der ,Tierklinik‘“, sagte der Pfarrer. Herzstück der Krippe ist ein handgeschnitzter Stall, den ein Netter Feuerwehrmann damals dem Apotheker Dr. Heinrich Mönninghoff geschenkt hatte. Dieser stiftete das kunsthandwerkliche Meisterstück schließlich der Kirchengemeinde.

Mönninghoffs Tochter Friedericke und Christoph Greven haben am Nachmittag musikalisch für weihnachtliche Stimmung gesorgt, unterstützt vom Chorkreis Sankt Josef.

Sebastian Schulte

Weihnachtsmarkt 2013